2019 // Benefiz-Golfturnier

Regionale Service-Clubs veranstalten erneut erfolgreiches Benefiz-Golfturnier für den guten Zweck.

Göttingen, 20. August 2019 ● 12 Service-Clubs aus Südniedersachsen, dazu gehören Rotary, Lions, Innerwheel, Soroptimisten und Zonta, waren am 17. August zum 8. Mal Gastgeber des Benefiz-Golfturniers im Golfresort Hardenberg, Northeim. Gemeinsam wählten die Clubs drei regionale Spendenprojekte aus, deren Vertreter im Rahmen der feierlichen Abendveranstaltung im Atrium auf dem Hardenberg Schecks in Höhe von insgesamt 13.500 Euro erhielten. Für die Einnahmen des Golfturniers zeichnen im Wesentlichen die 19 Hauptsponsoren und sechs Co-Sponsoren verantwortlich.

Das Frauenhaus Göttingen erhielt einen Scheck über 4.250 Euro für die sogenannte aufsuchende Nachbetreuung von ehemaligen Frauenhaus-Bewohnerinnen. 3.250 Euro gingen an die Regionalgruppe „GEKKO“ des bundesweiten Vereins Herzkind. Die Initiative betroffener Eltern herzkranker Kinder wird von der Uni-Klinik Göttingen unterstützt und dient u.a. dem regen Austausch der Familien untereinander. Die höchste Spendensumme ging an das Projekt „Göttingen sheltert“, das 2019 zur Unterstützung der weltweiten Aktivitäten der Krisenhilfsorganisation ShelterBox von Rotariern, Innerwheel und Rotaract gegründet wurde.

Seit 2009 finden die Benefiz-Golfturniere der südniedersächsischen Service-Clubs statt, aus deren Einnahmen bis heute regionale Organisationen und Projekte in Höhe von beinahe 120.000 Euro unterstützt werden konnten.  Das nächste Turnier findet in 2021 statt. Initiator und Organisator des Benefiz-Turniers ist der Zonta Club Göttingen.

Benefiz-Golf 2019